Mein Angebot 

Psychotherapie, Paartherapie und Familientherapie in Wien

"Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." 

Albert Einstein


Den ersten Schritt aus der ungewünschten Situation haben Sie bereits gemacht.

Wir alle bewältigen in regelmäßigen Abständen Krisen und Probleme. Hin und wieder bekommen wir es mit außergewöhnlich schwierigen oder komplexen Herausforderungen zu tun. In manchen Fällen kommt es zur Chronifizierung von Problemmustern und es bilden sich Symptome heraus.
In solch einer Situation ist es bestärkend, ein Gegenüber zu haben, das auf Ihre Fähigkeiten vertraut und Sie im Lösungs- oder Heilungsprozess unterstützt. Anhand gezielter Fragen und Anregungen erweitern Sie die Sichtweise auf sich (bzw. Ihren Partner), Ihre Situation und ihr soziales Umfeld und erarbeiten neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten.

Bei Interesse vereinbaren Sie gern ein Kennenlerngespräch (Erstgespräch), um mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen.

Oft erfahren meine KlientInnen schon beim Kennenlerngespräch eine Erleichterung: Weil jemand zuhört, weil jemand für sie da ist, weil sie mit ihrem leidvollen Erleben ernstgenommen werden. Oder weil bereits erste Neustrukturierungen im Denken und Fühlen stattfinden, oder weil Hoffnung geschürt wird. Oder weil sich sogar schon neue Möglichkeiten auftun.

Mit folgenden Themen arbeite ich regelmäßig: 

  • Sinnsuche, berufliche (Neu-) Orientierung
  • Familiäre Probleme (im Einzel- oder Mehrpersonensetting)
  • Beziehungsprobleme (im Einzelsetting)
  • Paartherapie (im Paarsetting)
  • Niedergeschlagenheit
  • Antriebslosigkeit
  • Ängste
  • Panikattacken
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • Besserer Umgang mit Konflikten
  • Mangelnder Selbstwert
  • Depression
  • Burnout
  • Essstörungen
  • Zwänge
  • Selbstverletzungen


Bei Verdacht auf Trauma und Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) suchen Sie bitte ausgewiesene ExpertInnen auf, diese sind darauf spezialisiert.


Typischer Ablauf einer Sitzung

Normalerweise läuft eine Einzeltherapie (50 Min.) nach folgendem Schema ab: Egal, ob Sie ein klar formuliertes Anliegen haben oder sich die Gedanken wie ein Karussell im Kopf drehen - ich hole Sie direkt dort ab, wo Sie sind. Sie schildern mir als erstes Ihr Anliegen bzw. Ihr Problem oder einfach nur das Gefühl, das Sie momentan belastet. Daraufhin beginne ich mit einer Reihe eher angenehmer Fragen. Oft, nicht immer, tritt eine baldige Erleichterung ein, weil schon das Aussprechen der Gedanken eine ordnende und daher beruhigende Wirkung entfalten kann. Ich gebe Ihren Schilderungen ausreichend Raum, und versuche gleichzeitig Ihren Fokus dahin zu lenken, wo Sie gern hinwollen.

Bei der Paartherapie arbeite ich von Beginn an zielfokussiert. Es soll ein gemeinsames Ziel des Paares gefunden werden, um darauf zusteuern zu können. Nicht der Konflikt steht im Vordergrund, sondern das Verbindende, die Zuneigung und die Bedürfnisse, die gesehen und erfüllt werden wollen. Dann beraten wir gemeinsam, was es braucht, um das Ziel zu erreichen.

Meine systemische Arbeitsweise ist ziel- und lösungsorientiert, es darf aber natürlich auch "einfach mal das da sein, was da ist".
Wir gehen dabei stets in einem Tempo vor, das sich für Sie gut und richtig anfühlt. Idealerweise stimmen wir den Therapieprozess laufend gemeinsam ab. Ich gebe Ihnen den sicheren Rahmen, in dem alles sein darf, was Raum braucht. Und Sie sagen, ob das, was gerade passiert, so für Sie hilfreich ist. Wenn Ihnen was nicht gefällt, ist das kein Widerstand, sondern eine Kurskorrektur.

  • Wie oft Sie kommen, ob Sie eine regelmäßige Begleitung wünschen oder spontane Termine möchten, wird individuell abgestimmt. Systemische Einzeltherapie findet im Regelfall im 2-Wochen-Rhythmus statt, kann aber auch (z.B. bei akutem Leid-Erleben) wöchentlich stattfinden. Flexible Intervall-Gestaltungen sind möglich. Paar- und Familientherapien finden im 2- bis 4-Wochenrhythmus statt.